Der Entlebucher Sennenhund 


Aysha vom Thurnerkamp

 

Der Entlebucher Sennenhund stammt, wie alle Sennenhunderassen, aus der Schweiz. Er ist trotz seiner geringen Körpergröße ein unbestechlicher und zuverlässiger Wach-, Schutz- und Begleithund.

In der Ausbildung arbeitet er mit Freude und großem Erfolg. Er ist lebhaft, passt sich der Familiensituation seines „Rudels“ aber sehr gut an. Seine rasche Auffassungsgabe ist bemerkenswert.

Aus allen diesen Gründen ist der Entlebucher ein vielseitiger Arbeitshund, jedoch als Familien- und Begleithund auch in der Stadt sehr gut zu halten.

 

--> Rassestandard ENT


Berta und Dorli vom Thurnerkamp Christine Korecky NestlerKurzer geschichtlicher Überblick

Der Entlebucher Sennenhund ist der kleinste der vier Schweizer Sennenhunde.

Er kommt aus dem Entlebuch, einem Tal im Gebiet der Kantone Luzern und Bern.

Die erste Beschreibung unter dem Namen „Entlebucherhund" stammt aus dem Jahr 1889.

Gut 20 Jahre später stellte Prof. Heim, der große Förderer der Sennenhunde-Rassen, vier Exemplare dieses kleinen Treibhundes vor, und nochmals 15 Jahre später erschien der erste Rassestandard.

 

Um diese Zeit lernte man auch das große Potential an Arbeitswillen und Intelligenz schätzen, das dieses Energiebündel zu einem ausgezeichneten, vielseitigen Arbeitshund macht.

Wachsam, ausdauernd und gelehrig vergisst er niemals etwas, das er schon gelernt hat.

Ob als Rettungs- oder Lawinenhund, im Hundesport oder ganz einfach „nur“ als anpassungsfähiger Familienhund – dieser attraktive dreifarbige Hund hat seine Liebhaber längst gefunden.


Abby vom Thurnerkamp


 

Buchempfehlungen 

Christel, Fechler: "Entlebucher Sennenhund (Praxiswissen:Hund)" (2001). Erhältlich bei amazon.de

 


Latest Events

01May

VSSÖ Körung

AT - Krottendorf bei Weiz

19May

VSSÖ Klubschau 2018

AT - Spital am Pyhrn

20May

VSSÖ Siegerschau 2018

AT - Spital am Pyhrn

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account